Computational Physics Praktikum

Im WS 2018/2019

by

Bethge, Burgio, Hehl, Kley, Oettel, Quandt
Schäfer, Klopotek, Lütje

hpc-bw
(hpc-bw: Cluster; Uni Tübingen)


Vorlesung jeweils MONTAGS, 10:15 Uhr, Hörsaal N15/M2 (C-Gebäude).
Beginn: Montag, 15.10.2018

Das Praktikum:
  • ist die ZENTRALE Veranstaltung für das Vertiefungsfach Wissenschaftliches Rechnen.
  • besteht aus Vorlesungen (2SWS) und 7 praktischen Aufgaben
  • hat einen Umfang von 9 ECTS Punkten gemäß Studienplan (Bachelor/Master)

Hinweise:
  • Die Programmierversuche werden in den VL besprochen und nach Bedarf diskutiert.
    (der Computerraum des Fachbereichs Physik (CIP-Pool, Morgenstelle D2A38) steht dieses Semester nicht zur Verfuegung)
  • Der normale Uni-Account dient als Login.

  Nr.   Termine   Verantwortlich   Thema Skript
  1   15.10. und 22.10.   Chr. Schäfer
 (Speith)
  Das klassische N-Körper-Problem:
  Systeme von gewöhnlichen Differentialgleichungen
PDF

  2   29.10. und 05.11.   W. Kley   Numerische Hydrodynamik:
  Finite Differenzen, Stoßwellen
PDF
 
  3   12.11. und 19.11.   M. Oettel   Classical density functional theory:
  Exact density distribution of hard rods between walls in 1D
PDF

  4   26.11. und 3.12.   T. Hehl
 
  Simulation und Fit experimenteller Daten:
  A) Genetische Algorithmen
  B) Monte-Carlo, Optimierung

siehe link

  5   10.12. und 17.12.   M. Quandt
  G. Burgio
  Ising-Modell
 
PDF

  6   7.01.2019 und 14.01.   M. Oettel
  M. Klopotek
  M. Lütje  
  Grosskanonische Monte-Carlo Simulationen
  eines Modells harter Stäbchen
  Ein Python-Skript dazu
PDF

  7   21.01. und 28.01.   M. Bethge
 
  Machine Learning
 
PDF


NOTES:
  • Das Praktikum besteht jeweils aus den einführenden Vorlesungen an den angegeben MONTAGEN und den praktischen Übungen.
  • Die Übungen finden nach Vereinbarung jeweils innerhalb der gleichen Woche (bevorzugt am Donnerstag) statt.
  • Die Skripten (im Pdf-Format) geben eine Einführung in das Thema und die Aufgabenstellung.
  • Als Programmiersprachen können C(++), Python, Fortran, oder auch MatLab verwendet werden.
  • Die Protokolle sollten enthalten:
      - eine kurze Zusammenfassung der Aufgabenstellung
      - eine Darstellung und Interpreation der wesentlichen Ergebnisse, mit aussagefähigen Plots
      - die Programm-Listings (elektronisch per email)
  • Die fertigen Protokolle sind bis spätestens 1 Woche nach Abschluss des Versuchs abzugeben.


Back to: Lehre, Last modification: 11. September 2018